Aktuelle Zeit: 12. Dez 2018 20:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  User Information

Guest Avatar




Registrierung

 

  Suche



Erweiterte Suche

  Hellas Wetter

  Partnerseiten



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 156

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Roza Eskenazy
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 10:45 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Hallo Ihr Lieben,

vielleicht interessiert es den einen oder anderen, das Leben der ganz "Grossen" kennenzulernen. Wer steckt hinter der Musik? Was waren das für Menschen, was sind es heutzutage für Menschen, die uns die griechische Musik derart über unsere Seele streichen lassen, dass wir mehr davon hören möchten???

Hier habe ich einen Bericht der großen ROZA entdeckt.
Zunächst auf griechisch. Für alle, die den Text nicht verstehen, hoffe ich, daß wir ihn gemeinsam ins Deutsche übersetzen können.

ΡΟΖΑ ΕΣΚΕΝΑΖΥ

Μεγάλη ντίβα του πάλκου

Εχω έναν πολύ παλιό και καλό φίλο. Τον πεζογράφο και θεατρικό συγγραφέα Μιχάλη Φακίνο. Ο Φακίνος εκτός από τα πεζά, τα θεατρικά του και την επαγγελματική ενασχόλησή του, επί δεκαετιές, με τη δημοσιογραφία, έχει γράψει και τραγούδια.
Λίγα αλλά ενδριαφέροντα. Ας πούμε, τη Ρόζα τη ναζιάρα με τα σγουρά μαλλία, που στα θέατρα γυρίζει και ψάχνει για δουλειά. Οποτε ακούω αυτό το τραγούδι μου ΄ρχεται στον νου η Ρόζα. Και πιθανώς την Εσκενάζυ να είχε στον νου του και ο Φακίνος όταν άρχισε να γράφει το τραγούδι του.
ΛΓ
Μαρία

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 10:52 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
http://www.youtube.com/watch?v=PY6hpNGwQT0

http://www.youtube.com/watch?v=xJJcUkTQ ... re=related
LG
Maria

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 2171
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Was wieder einmal deine Vielseitigkeit beweist:
Von Roza Ezkenazi bis (z.B.) Kaiti Garbi (im anderen Thread). 8)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 15:36 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Lieber Michael

danke, aber das ist tatsächlich so. Ich mag beide Damen und ich mag die Lieder von beiden.

Alles andere wäre mir auch zu eintönig, geradezu langweilig.

Als Beispiel....Michalis Lidakis mag ich nur bedingt, die CDs sind für mich persönlich auch die Anreihung gleicher Elemente. HIer und da fische mich mir mal ein Lied heraus, welches mir gefällt. Aber selten findet die komplette CD Zuspruch bei mir. Anders Georgios Alkaios, für mich ein Meister der Vielfältigkeit. Er traut sich DADADA mit ADEIO SOMA auf eine CD darzubieten. Mutig, aber für meine Ohren ein Genuss.

LG
Maria

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Zuletzt geändert von Makedonissa am 19. Dez 2009 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 2171
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Übrigens: Das Lied, das in dem Text oben angesprochen wird:
Makedonissa hat geschrieben:
Ας πούμε, τη Ρόζα τη ναζιάρα με τα σγουρά μαλλία, που στα θέατρα γυρίζει και ψάχνει για δουλειά.


ist das:
http://www.youtube.com
/watch?v=_LRzfy8cXE8


(Ursprünglich von Biky Mosholiou und dann von Charis Alexiou gesungen.)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 15:44 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
danke

irgendwie wirft sich mir immer die Frage auf, ob Mitropanos mit seinem Lied irgendwie Roza E. im Gedächtnis hatte.....

LG
Maria

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009 19:16 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Die große Diva der Bühne

Ich habe einen sehr alten und guten Freund. Den Prosaschriftsteller und Bühnenautor
Michalis Fakino. Fakinos hat auch außer der Prosa, seiner Bühnen und seiner beruflichen
Beschäftigung, über Jahrzehnte, mit dem Journalismus, Lieder geschrieben.
Wenige, aber spannende. Nennen/sagen wir die Roza, die launische, mit den dunklen Haaren, die zu den Theatern zurückkehrt und Arbeit sucht.
Immer wenn ich dieses Lied höre, denke ich an Roza Eskanasi.
Und wahrscheinlich denkt die Eskenasi dann an Fakinos, als er begann sein Lied zu schreiben.

LG
Maria

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Dez 2009 19:46 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Εχω κι άλλον λόγο να θυμάμαι την Εσκενάζυ. Οταν ήμουν παιδί η μάνα μου για να διασκεδάζει την οικογένεια μέρες γερμανικής κατοχής, μέρες αφάνταστης φτώχειας μας τραγουδούσε. Λαικά τραγούδια πάντοτε. Τα ΣΟΥΞΕ της ήτανε το Σουρωμένος θα ΄ρθω πάλι, του Παπαιωάννου και το Καναρίνι μου γλυκό ΄σύ θα με τρελάνεις, που έφτασε ως τις μέρες μας με τη φωνή της Ρόζας.
Τη μουσική του τραγουδιού δεν ξέρω ποιος την έγραψε. Η ίδια η Εσκενάζυ σε σχετική ερώτησή μου απάντησε...ο τραγούδι αυτό είναι τούρκικο στη μουσική.
Το γραμμοφώνησα το 1930 ή το 1932. Τα λόγια είναι δικά μου.
ΛΓ
Μαρια

Ich habe noch einen anderen Grund, um mich an die Eskenazi zu erinnern.
Als ich Kind war, sang meine Mutter zur Unterhaltung/Zerstreuung der Familie
während der Tage der deutschen Besatzungszeit, Tage unvorstellbarer Armut.
Stets LAIKA Lieder. Ihr Erfolg war "Souromenos tha rtho pali" von Papaioannou und
"Kanarini mou gluko, si tha me trelaneis. " welcher ankam bis zu unseren Tagen mit der Stimme der Roza.
Ich weiß nicht, wer die Musik des Liedes schrieb. Selbst die Eskenazi antwortete diesbezüglich auf meine Frage....dieses Lied ist türkisch von der Musik her.
Ich nahm es auf 1930 oder 1932. DIe Worte sind die meinen.

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker