Aktuelle Zeit: 23. Jun 2018 06:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  User Information

Guest Avatar




Registrierung

 

  Suche



Erweiterte Suche

  Hellas Wetter

  Partnerseiten



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 236

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Zeitschrift für Nordgriechenland erschienen
BeitragVerfasst: 28. Jun 2013 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 2163
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Das Editorial des ersten Hefts habe ich jetzt mal gelesen - und das gefällt mir inhaltlich weniger (was aber noch nicht heißt, dass die Zeitschrift an sich auch schlecht sein muss).

Da ergeht sich Frau Vellidi in reichlich Selbstmitleid darüber, dass ihre Laufbahn als Zeitungsverlegerin ein Ende gefunden hat. Sie verweist darauf, dass sie nach dem Tod ihrer Eltern schon in jungen Jahren ins Zeitungswesen eingestiegen sei (schon einmal ein großer Startvorteil, etwas erben zu können, anstatt sich seine Existenz aus eigenem aufbauen zu müssen), und dass die frühere Tageszeitung "Makedonia" eine Auflage von über 60.000 an Werktagen und von mehr als 150.000 an Sonntagen hatte.

Und dann setzt sie mit den für offenbar alle Unternehmer typischen Klagen und Schuldzuschreibungen fort:

Zitat:
Και θα ρωτήσει κάποιος: Και πως γίνεται να αλλάξουν τόσο πολύ τα πράγματα και να έρθει η κατάρρευση; Και όμως γίνεται. Και όμως μπορεί να συμβεί στον καθένα. Όταν έχεις πάνω από 400 εργαζόμενους, πολύ καλά αμειβόμενους, όταν κληρονομείς τεράστιες υποχρεώσεις, όταν έχεις απέναντί σου έναν κρατικό μηχανισμό - εχθρό της επιχειρηματικότητας, όταν ζεις σε ένα σαθρό-διεφθαρμένο σύστημα και όταν βιώνεις την μεγάλη αλλαγή της εποχής του τύπου, τότε, που οι εφημερίδες σταδιακά άρχισαν να σβήνουν και να αναδεικνύονται άλλα μέσα ενημέρωσης, ε τότε όλα μπορούν να συμβούν. Και συνέβησαν. Έζησα 15 χρόνια σαν σε κάτεργο. Αυτή είναι η αλήθεια.

in meiner Übersetzung:

Zitat:
Und man wird fragen: Und wie ist das möglich, dass sich die Dinge so sehr ändern und der Zusammenbruch kommt? Und doch ist es möglich. Und doch kann es jedem passieren. Wenn man über 400 Beschäftigte hat, sehr gut entlohnte, wenn man riesige Verbindlichkeiten erbt, wenn man einem Staatsapparat gegenübersteht, der ein Feind des Unternehmertums ist, wenn man in einem morschen, korrupten System lebt und wenn man die große Veränderung der Epoche der Presse erlebt, damals, als die Zeitungen allmählich zu verschwinden und andere Medien in den Vordergrund zu rücken begannen - tja, dann kann alles passieren. Und es ist passiert. 15 Jahre habe ich wie auf einer Galeere gelebt. Das ist die Wahrheit.

Na ja. Die "Wahrheit", wie sie sich eben die Unternehmer zurechtzimmern. In den paar Zeilen ist ja so gut wie alles drin, was Unternehmer üblicherweise dafür verantwortlich machen, wenn es nicht klappt (egal ob in Griechenland oder sonstwo):

Die Beschäftigten, bei denen nicht vergessen wird, ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass sie "sehr gut entlohnt" waren (sprich: hohe Personalkosten sind mit schuld am Niedergang; wie reich Frau Vellidi - durch Erbschaft und durch die Arbeit dieser 400 Leute - selbst ist, erwähnt sie hingegen nicht), die geerbten riesigen Verbindlichkeiten (geerbt von den Eltern - das waren dann ja wohl deren unternehmerische Fehler), der Staat, der natürlich ein "Feind des Unternehmertums ist" (klar - er wäre es erst dann nicht mehr, wenn die Unternehmer komplett von der Steuer befreit wären, und wenn sie ihre Beschäftigten noch skrupelloser ausbeuten könnten, als es ohnedies schon möglich ist), das morsche und korrupte System (aus dem sich anscheinend einzig die "Makedonia" wie ein Leuchtturm abgehoben hat) und - speziell für das Pressewesen - die technologischen Änderungen der letzten Zeit (die treffen allerdings andere Zeitungen genauso).

Mit einem Wort: Schuld waren die Umstände, die Verhältnisse, die Anderen. Wenn die Zeitung hingegen noch immer florieren würde? Dann wäre es natürlich die eigene unternehmerische Tüchtigkeit, die dafür verantwortlich ist.

Was von den jammernden Unternehmern selbstverständlich nicht erwähnt wird: dass der Niedergang eines Unternehmens mit Fehlentscheidungen des Managements und/oder der Eigentümer zu tun haben könnte; oder damit, dass vielleicht das jeweilige Produkt einfach nicht gut und/oder nicht (mehr) gefragt war.

Selbstmitleid von Unternehmern (hier: die arme Frau Vellidi, die 15 Jahre wie auf einer Galeere leben musste!) hat vor allem deswegen etwas besonders Abstoßendes an sich, weil die wahren Leidtragenden immer Andere sind: nämlich die Beschäftigten, die zuerst in ihrem Job schuften mussten und diesen dann auch noch verlieren.

Wie eingangs erwähnt: das soll kein negatives Urteil über die Zeitschrift als solche sein, auch nicht über die frühere "Makedonia". Wohl aber eines über die Geisteshaltung dieser Frau Vellidi.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Zeitschrift für Nordgriechenland erschienen
BeitragVerfasst: 30. Jun 2013 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1762
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Michael,

ok, es ist wie überall, das Unternehmertum stöhnt und Schuld sind die anderen. Frau Wellidi schreibt dies in einem persönlichen Kommentar. Ihren Aussagen kann man zustimmen oder auch nicht. Aber sie schreibt auch von ihrer Passion Journalistin zu sein und dass junge Leute und ehemalige Mitarbeiter, die sich schon im Ruhestand befinden ihr vorgeschlagen haben, diese Zeitschrift heraus zu geben. Sie wird umsonst verteilt und finanziert sich offensichtlich durch Werbeeinnahmen.
Inwieweit die ehemaligen Mitarbeiter für die Artikel entlohnt werden, ist mir nicht bekannt. Ich kann nur mit Sicherheit sagen, dass Spyros unentgeltlich, hobbymäßig mitarbeitet. Warum auch nicht, ich kann daran nichts Verwerfliches finden. Mir erscheint das Blatt sehr informativ zu sein.

Marlies


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Zeitschrift für Nordgriechenland erschienen
BeitragVerfasst: 11. Jan 2015 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 2163
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Ein langes Leben hat die Zeitschrift nicht gehabt. Ich wollte sie gestern wieder einmal aufrufen, aber sie ist nicht mehr im Netz. Herausgefunden habe ich dann, dass es schon Anfang 2014 einen Insolvenzantrag ("αίτηση πτώχευσης") des Geschäftfsührers gegeben hat. Gleichzeitig hat er die Initiatorin der Zeitung, Katerina Vellidi, wegen Unterschlagung ("υπεξαίρεση") und Herbeifühung einer Insolvenz ("πρόκλησης πτώχευσης") geklagt. ;-)

Das entnehme ich jedenfalls diesen Artikeln (griechisch):

http://nonews-news.blogspot.co.at/2014/ ... _4681.html
http://news.makedonias.gr/35915

Die weitere Entwicklung der Ereignisse habe ich nicht mehr recherchiert.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Zeitschrift für Nordgriechenland erschienen
BeitragVerfasst: 11. Jan 2015 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1762
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Danke Michael für die Info. Soweit ich weiß, war Spyros dort sowieso nur "unentgeldlich" beschäftigt. Er hat ab und zu Fotos gemacht.
Aber die Umstände kannte ich nicht, da ich schon längere Zeit nichts mehr von ihm gehört habe.
Mir war jedoch eh schleierhaft, wie eine Zeitung umsonst verteilt werden kann und überlebt.

Marlies


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Zeitschrift für Nordgriechenland erschienen
BeitragVerfasst: 15. Jan 2015 23:37 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Danke für die Infos. LG Maria

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker