Aktuelle Zeit: 16. Dez 2018 08:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  User Information

Guest Avatar




Registrierung

 

  Suche



Erweiterte Suche

  Hellas Wetter

  Partnerseiten



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 570

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ägina
BeitragVerfasst: 22. Nov 2010 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ägina - ein Tagesausflug in meine Vergangenheit (Teil 1)

Ägina gehört zu den Saronischen Inseln im gleichnamigen Golf zwischen Attika im Norden und der Argolis im Süden. Ägina hat eine Fläche von 83 km². Die höchste Stelle der Insel, der Berg Óros (oder Profíti Elías), erhebt sich auf 531 Meter ü. d. M.
Ägina liegt 17 nautische Meilen südlich von Piräus fast in der Mitte des Saronischen Golf und ist als nächste Insel ab Piräus einen Tagesausflug wert.
Von Athen aus fährst Du mit der Metro nach Piräus, nimmst die Überführung über die viel befahrene Akti Poseidonos und gehst links hinunter zum Hafen. Nach ca. 10 Min. erreichst Du Gate E 8, wo Du die Fahrkarten nach Ägina am Kiosk gegenüber den Fähren kaufen kannst.
Am schönsten ist es, mit der großen Fähre zu fahren, dann kannst Du an Deck sitzen und Dir die Sonne auf die Haut scheinen lassen.

100

Die Fähre von Nova Ferries braucht ca. 80 Min. für die Überfahrt und kostet derzeit pro Fahrt und Person 9,50 €. Der Flying Dolphin fährt ebenfalls nach Ägina, die Überfahrt dauert ca. 40 min und der Preis soll 14,--€ kosten, was ich allerdings nicht überprüft habe. Abfahrzeit der großen Fähre ab Piräus 11.15 Uhr.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 24. Nov 2010 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ägina - ein Tagesausflug in meine Vergangenheit (Teil 2)

Aus dem Hafen heraus fährt man an den großen Schiffen vorbei, Kreuzfahrtschiffe, Frachter, riesige Fähren zu griechischen Inseln. Im Horizont siehst Du verschwommen aus dem glitzernden, blaugrauen Meer aufsteigende kleine Inseln, ein alter Schlepper kreuzt unseren Weg. Ein Frappé macht die Überfahrt perfekt.

102

Als wir in den Hafen von Ägina einliefen, kamen die Erinnerungen nur bruchstückhaft zurück. Immerhin war es mehr als 30 Jahre her, dass ich das letzte Mal hier war. Auch auf der Promenade war es eher das Wiedererkennen der Silhouette anderer Inseln, die mehr oder weniger ebenso aussehen.

103


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 26. Nov 2010 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ägina - ein Tagesausflug in meine Vergangenheit (Teil 3)

Die Stadt Ägina ist der größte bewohnte Ort der Insel, die zahlreichen Souvenirläden, Restaurants und Cafeterias entlang der Promenade laden zum Verweilen und zum entspannten Bummeln ein.

104 106


Wenn man sich östlich hält, kurz hinter der Kirche, kommt man zur Taverne „Babis“. Dort kann ich den leckeren Babis-Salat empfehlen, der hat gar nichts mit einem griechischen Choriatiki gemeinsam, leider mit 9,50 € ziemlich teuer. Und dort gibt es Fischer-Bier aus dem Elsaß, soll allerdings ein griechisches Bier sein.

107

Wir saßen am Meer, die Novembersonne schien heiß auf uns herunter, kleine Segelschiffchen dümpelten in der Ferne, was will der Mensch eigentlich noch mehr????

Bekannteste Sehenswürdigkeit der Insel Ägina ist der spätarchaische Tempel der Hauptgöttin Aphaia, der 13 km östlich des Hauptorts auf einem Hügel steht. Leider hatten wir nicht genügend Zeit, den Tempel zu besichtigen, vor mehr als 30 Jahren war es jedoch ein sehr beeindruckendes Erlebnis, da der Tempel wirklich noch sehr gut erhalten ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 27. Nov 2010 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ägina - ein Tagesausflug in meine Vergangenheit (letzter Teil)

Zum Tempel und dann weiter zum Badeort Aghia Marina kommt man mit dem Bus, der an der Plateia Ethnyersias nördlich vom Hafen losfährt. Man sollte sich allerdings rechtzeitig erkundigen, wann der Bus fährt, sonst geht es einem so wie uns: der Bus war gerade vor 15 min. losgefahren, d.h. 15.00 Uhr. Also blieb nur noch ein Taxi für 16 €, denn Aghia Marina war gerade das Ziel dieser Erinnerungsfahrt in die Vergangenheit.
Leider brauten sich schon während der Fahrt dunkelgraue Wolkenmeere zwischen den Bergen zusammen, aber noch hielt sich das Wetter.

124

Angekommen am Taxistand war eigentlich weit und breit nichts... Daher gab uns der Taxifahrer noch schnell eine Karte mit Telefonnummer, für den Fall der Fälle. Die Saison scheint dort wirklich nur im Sommer zu sein. Und auch das kann man kaum glauben, so heruntergekommen und abgewrackt, wie dort viele Gebäude, Bars und Etablissements herumstehen.

125126

Lt. youtube ist dort wohl tatsächlich im Sommer etwas los, ich kann‘s jedoch nicht glauben.
Kurz und gut, ich habe dann schließlich noch mein altes Hotel aus den 70er Jahren und die dazugehörige Disco gefunden, schnell noch das Taxi per Handy herbeigerufen, das auch wirklich 15 min. später kam (sehr zuverlässig!!!), und so sind wir rechtzeitig vor dem Beginn des Wolkenbruchs nach Ägina zurückgefahren.

Und dieser Wolkenbruch hatte es in sich: reißende Sturzbäche bahnten sich ihren Weg durch die engen Gassen; wie wir schließlich zur Fähre kamen, weiß ich gar nicht mehr so genau, vielleicht schwimmend, auf jeden Fall springend von Stein zu Stein.

Allerdings haben wir nicht vergessen, uns noch Pistazien mitzunehmen, -Ägina ist schließlich bekannt für Pistazien -, eingelegt in eine süßliche Masse, wieder zu Hause hab ich es gleich probiert, ist aber nicht mein Fall, die Pistazien sind total weich und schmecken irgendwie eigenartig.
Die Rückreise verbrachten wir recht naß, aber glücklich im Reisesessel am unvermeidlichen Fernseher und sinnierten darüber, wie der Zigarettenrauch sich seinen Weg dann doch, wahrscheinlich durch die Klimaanlage, in den "rauchfreien Salon" erkämpfen konnte.

127


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 5. Mai 2011 21:52 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 547
Geschlecht: weiblich
Hallo Diana,

erst jetzt lese ich deinen schönen Beitrag über Ägina. Auch bei mir ist es fast 30 Jahre her, dass ich mich in diese Insel verliebt hatte.
Ehrlich: Nur in die Insel.

Mein Ziel war auch Agia Marina und es war damals schon ein seeehr lebhafter Badeort.
Eigentlich würde ich meinem Mann Ägina gerne zeigen, aber andererseits behalte ich die Insel wohl besser so in Erinnerung wie sie damals war.

_________________
? ?????? ????? ? ??????


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 6. Mai 2011 22:01 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Hallo Ihr Lieben

mein Tagesausflug ist 34 Jahre her, fast unvorstellbar.-)))) LG Maria

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 22. Mai 2011 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Griechenulla hat geschrieben:
Hallo Diana,

erst jetzt lese ich deinen schönen Beitrag über Ägina. Auch bei mir ist es fast 30 Jahre her, dass ich mich in diese Insel verliebt hatte.
Ehrlich: Nur in die Insel.

Mein Ziel war auch Agia Marina und es war damals schon ein seeehr lebhafter Badeort.
Eigentlich würde ich meinem Mann Ägina gerne zeigen, aber andererseits behalte ich die Insel wohl besser so in Erinnerung wie sie damals war.


Liebe Griechenulla,

Danke für Dein nettes Feedback!

Der Hauptort Ägina ist aber schon zu empfehlen für einen Tagesausflug...

LG Diana.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 23. Mai 2016 11:04 
Offline

Registriert: 05.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Vielen Dank für die Erinnerungen, dort war ich auf meiner ersten Griechenlandreise. Mit Schrecken habe ich gerade festgestellt, dass das schon fast 20 Jahre her ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ägina
BeitragVerfasst: 16. Jun 2016 22:28 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Das ist sehr lange.

Ich war dort....1980.-.)))))))

_________________
Ich bin Griechin, ich bin Deutsche, ich bin Europäerin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker