Aktuelle Zeit: 16. Dez 2018 06:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


  User Information

Guest Avatar




Registrierung

 

  Suche



Erweiterte Suche

  Hellas Wetter

  Partnerseiten



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 181

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Insel Kos 2016
BeitragVerfasst: 5. Jun 2016 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1764
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
danke Waldi für deine Worte :klasse: . In der Tat muss man die Menschen unterstützen, denn sie haben keine anderen Einnahmequellen als den Tourismus.
Unsere Freunde haben schließlich 2 von 3 Söhnen ausser Landes geschickt, damit sie Geld verdienen können. Die Jugend hat dort keine Perspektive.
Aber auch auf der anderen Seite der Küste gibt es Probleme. Bodrum, das etwas weiter weg liegt und die direkt gegenüberliegende Seite, haben große Probleme. Dort gibt es viele Hotels und Bungalows. Wir haben gehört, dass sozusagen auf kommunaler Ebene Gespräche geführt wurden. Die dortigen Hotelbesitzer sollen private Sicherheitsdienste engagiert haben um Schlepper und Flüchtlinge fern zu halten. Deshalb kommen von dort, so wie wir hörten , keine Boote mehr an.

Übrigens, das Einzige, was mir an diesem Bericht nicht gefallen hat, waren die Einstellungen zum deutschen Surflehrer. Ich habe nicht verstanden, welche Botschaft dieser vermitteln sollte.

Aber egal, alles, was dem Tourismus und damit den Menschen dort hilft ist willkommen. Wir versuchen ev. noch einmal im September dorthin zu fahren.

Liebe Grüße

Marlies


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Insel Kos 2016
BeitragVerfasst: 6. Jun 2016 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 2172
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
marliessa hat geschrieben:
Übrigens, das Einzige, was mir an diesem Bericht nicht gefallen hat, waren die Einstellungen zum deutschen Surflehrer. Ich habe nicht verstanden, welche Botschaft dieser vermitteln sollte.

Den habe ich nicht so negativ in Erinnerung. Mir ist besonders negativ ein einheimischer Grieche aufgefallen, der über die Flüchtlinge hergezogen ist, wie man es hierzulande von vielen Österreichern gewohnt ist. Und dann noch ein paar so komische Touristen, die sinngemäß erklärt haben, die Flüchtlinge seien ihnen egal, denn von denen bekämen sie ohnedies nichts mit. Da fiel dann auch (ich glaube sogar mehrfach) dieses "clean/sauber von Flüchtlingen", was die Reportage mit Recht kritisiert hat.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Insel Kos 2016
BeitragVerfasst: 6. Jun 2016 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1764
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Ok, Michael, die Äußerungen des Griechen waren wenig charmant. Und dieses "clean/ sauber von Flüchtlingen" ist sehr menschenverachtend. Aber der Surflehrer konnte doch nur seine Sicht der Dinge schildern, ob er seine Surfschule gewinnbringend weiter betreiben kann.

Unser Taxifahrer auf der Rückfahrt zum Flughafen äußerte sich auch kritisch und meinte, dass die Medien und die Politiker die Bevölkerung nur anlügen würden. (Diese Aussage kennen wir hier in Deutschland durch die Pegida-Bewegung). Er sagte, er hätte nichts gegen die Kriegsflüchtlinge, die aus Syrien kommen. Denen müsse man helfen, aber diese machen nur 10% aus. Die meisten Flüchtlinge ( bemerkenswerter Weise sprechen die meisten Griechen von: μετανάστες) kämen aus anderen Ländern und seien nur aus wirtschaftlichen Gründen dort. In Griechenland gäbe es so viele arme Menschen, die ums Überleben kämpfen und diese hadern mit den Hilfen für Flüchtlinge ( bzw. wie sie es nennen: Einwanderern).
Nur gut, dass die Taxifahrt von Kos-Stadt bis zum Flughafen ca. 30 Minuten beträgt, sonst hätte ich mich noch heftig mit ihm gestritten.

Marlies


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Insel Kos 2016
BeitragVerfasst: 6. Jun 2016 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 2172
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
marliessa hat geschrieben:
Nur gut, dass die Taxifahrt von Kos-Stadt bis zum Flughafen ca. 30 Minuten beträgt, sonst hätte ich mich noch heftig mit ihm gestritten.

:D

marliessa hat geschrieben:
Aber der Surflehrer konnte doch nur seine Sicht der Dinge schildern, ob er seine Surfschule gewinnbringend weiter betreiben kann.

Klar geht es dem primär um sein Geschäft. Aber das ist bei den ortsansässigen Griechen (Hoteliers, Gastwirte usw.) genauso. Ich müsste mir nochmals anhören, was der Surflehrer genau gesagt hat. Vielleicht war ich auch über den einen Griechen so verärgert, dass mir der Surflehrer im Vergleich als harmlos vorgekommen ist. :D


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker