Aktuelle Zeit: 17. Okt 2018 14:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  User Information

Guest Avatar




Registrierung

 

  Suche



Erweiterte Suche

  Hellas Wetter

  Partnerseiten



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 335

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kalavryta
BeitragVerfasst: 17. Nov 2009 16:54 
Offline
Technikfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 9225
Geschlecht: weiblich
Während eines Kurztrips durch die Peloponnes beschlossen wir auch, das Örtchen Kalavryta zu besuchen. Eigentlich wollten wir mit der Zahnradbahn Diakopto-Kalavryta fahren, allerdings waren wir hierfür zu spät. Es fuhr nur noch eine Bahn hoch - aber nicht mehr zurück. Also entschieden wir uns mit dem Auto zu fahren. Gut 35 km fuhren wir eine kurvenreiche Strecke vom Meer ins Gebirge und legten einen Höhenunterschied von 1000 m zurück. Unterwegs liegt das Kloster Mega Spileon, welches regelrecht in der Felswand zu kleben scheint.

[img]/uimg/userpix/812/13_P1010173_1.jpg[/img]

Kalavryta ist durch zwei geschichtliche Ereignisse bekannt geworden.

Zum einen segnete der Metropolit Germanos von Patras am 25.03.1821 im nahegelegen Kloster Agia Lavra die Fahne der Freiheitskämpfer gegen das Osmanische Reich. Dieses gilt als Beginn des Griechischen Freiheitskampfes.

Weitere traurige Berühmtheit erlangte Kalavryta durch eine Vergeltungsaktion deutscher Soldaten während des Zweiten Weltkrieges. Am 13.12.1943 wurden die Dorfbewohner zur Schule befohlen. Frauen und Kinder blieben dort, die männliche Bevölkerung ab 14 Jahre wurde zu einem Hügel oberhalb der Dorfes geführt. Dort wurden alle im Maschinengewehrfeuer niedergemetzelt. Nur einige wenige, die sich tot stellten, überlebten das Massaker. Über 600 Menschen fanden hier den Tod. Das Dorf wurde danach in Schutt und Asche gelegt. Ebenso wurde das Kloster Agia Lavra vollständig zerstört.

Von weitem schon sieht man ein großes Kreuz, welches an dieses schreckliche Ereignis erinnert.

[img]/uimg/userpix/812/13_P1010162_1.jpg[/img]
[img]/uimg/userpix/812/13_P1010171_1.jpg[/img]

Die Gedenkstätte liegt auf jenem blutgetränkten Hügel, den die männliche Bevölkerung nicht mehr lebend verlassen hat. Die Gedenkstätte besteht aus riesigen Betontafeln, auf denen die Namen und das Alter der Opfer geschrieben stehen.

[img]/uimg/userpix/812/13_P1010169_1.jpg[/img]
[img]/uimg/userpix/812/13_P1010168_1.jpg[/img]
[img]/uimg/userpix/812/13_P1010163_1.jpg[/img]
[img]/uimg/userpix/812/13_P1010167_1.jpg[/img]

In einer Krypta unter dem Hügel hängt für jeden Toten eine Lampe.

[img]/uimg/userpix/812/13_P1010164_2.jpg[/img]
[img]/uimg/userpix/812/13_P1010166_1.jpg[/img]

Ein beklemmendes Gefühl überkommt einen, wenn man die vielen Namen der Menschen liest. Auf dem Hügel sind Gräber angelegt, vereinzelt stehen und liegen Kreuze dort.

Jedes Jahr wird am 13.12. in einer Prozession und anschließender Messe an der Gedenkstätte den Toten gedacht.

Im Ort selber erinnert ein Museum an diesen Schwarzen Tag. Der Glockenturm mit Uhr der Kirche Agia Triada, der dem Feuer standhielt, zeigt noch heute 14.34 Uhr an - die Stunde des Todes.

[img]/uimg/userpix/812/13_P1010172_1.jpg[/img]



LG
Soula

_________________
HELLAS!
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Nov 2009 18:36 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Hallo Soula

danke für den Bericht und die Bilder.
Auch das ist nunmal Griechenland.

LG
Maria


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Nov 2009 21:47 
Offline
Punktefee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 12955
Geschlecht: weiblich
@Soula: danke für den interessanten Bericht.
LG
Anoula

_________________
„Wut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“

(Demokrit)



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Nov 2009 22:09 
Offline
Forenfee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 31712
Wohnort: Ruhrpott, mitten drin
Geschlecht: weiblich
Huhu

erinnere ich mich recht, dass es auf KRETA auch eine ähnliche Gedenkstätte aus ähnlichem Anlass gibt?

LG
maria


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kalavryta
BeitragVerfasst: 22. Jul 2011 22:40 
Offline
Punktefee
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 12955
Geschlecht: weiblich
Huhu Maria,

meintest du Ano Meros?
Denkmal in Ano Meros

muss ich mir auch mal anschauen.

LGA

_________________
„Wut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“

(Demokrit)



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker